Cluster BIORAFFINERIE2021 – Neue Wege zur integrierten Bioraffinerie
Erweiterung der nutzbaren Biomasseressourcen

For Reservation Call : 1.888.222.5847


Home » Mitteilungen » Start-up BioMP wird flügge

Start-up BioMP wird flügge

Das TUTECH-Kompetenzzentrum Bio-MP („Bio-Masse hoch Druck“), bestehend aus Wissenschaftlern und Ingenieuren an der TUHH, macht sich bereit für den Start als innovativer Partner für Produktentwicklung, Anlagendesign und Consulting in der Welt der Bio-Ökonomie: www.thebiomp.de.

An der Universität wurde mit Unterstützung des Projekts BIORAFFINERIE 2021 eine funktionierende Infrastruktur zur Festbett-Heisswasserhydrolyse und zur Downstreamverwertung des Lignins aufgebaut. Aus der Forschungsgruppe heraus hat sich diese Ausgründungsinitiative gebildet, nachdem in den vergangenen Jahren das Vertrauen in das entwickelte Verfahren immer weiter gewachsen und nunmehr auch durch Patente abgesichert ist. Ein Business-Plan ist bereits ausgearbeitet bzw. größtenteils fertiggestellt.

In diesem Herbst zeigte sich die Gruppe mit einem eigenem Stand vor Industriellen und Wissenschaftlern bei der 17. DECHEMA-Tagung am 24.-25. Oktober „Biobasierte Chemie im Fluss“ im Gründerzentrum BioCubator in Straubing-Sand und als Aussteller bei der Hamburger Nacht des Wissens am 4. November. In Straubing nutzte Joana Gil aus dem TUHH-Institut Thermische Verfahrenstechnik die Gelegenheit zu einem Pitch-Vortrag, um die etwa 80 Gäste aus Industrie, Wissenschaft und Verwaltung von den Kompetenzen der Hamburger Hochdruck-Gruppe zu überzeugen. Der Besuch war eine ideale Gelegenheit, auch die Kollegen des Start-up Unternehmens LXP kennenzulernen sowie eine Besichtigung bei der SunLiquid-Anlage von Clariant zu unternehmen.

In Hamburg konnte mit zwei weiteren Vorträgen im Rahmen der Nacht des Wissens  der Öffentlichkeit die Kapazität einer Hochdruck-unterstützten Bioraffinerie gezeigt werden.

Comments are closed.