Cluster BIORAFFINERIE2021 – Neue Wege zur integrierten Bioraffinerie
Erweiterung der nutzbaren Biomasseressourcen

For Reservation Call : 1.888.222.5847


Home »

Sanfte Hautpflege durch Zuckerrohrabfälle

Gemeinsam mit der Durban University of Technology, dem Sugar Milling Research Institute, der University of Kwa Zulu/Natal war die Technische Universität Hamburg (TUHH) Partnerin eines Forschungsprojektes zum Thema „Levulin“. Dabei ging es um die Wertschöpfung aus Zuckerrohr-Abfällen und beeinhaltete auch Schnittpunkte zum BIORAFFINERIE2021-Projekt. TUHH-Ansprechpartnerin ist Professorin Dr. Irina Smirnova, Leiterin des Institutes für Thermische Verfahrenstechnik […]

Weiterlesen

Vom Rohstoff bis zum biobasierten Produkt

Lignocellulose gilt als sehr vielversprechend für die industrielle stoffliche Nutzung nachwachsender Rohstoffe. Aus Getreide, Stroh, Holz, Papier oder Gärresten lassen sich eine Vielzahl von chemischen Grundstoffen gewinnen, die als Grundlage für biobasierte Produkte in zahlreichen Wirtschaftszweigen dienen. Lignocellulose war nun Thema der „Innovationsakademie vom Rohstoff zum Produkt“ in Berlin-Adlershof, einer gemeinsamen Veranstaltung der Berlin Partner […]

Weiterlesen

IBN-Forum „Sustainable Biorefinery Processes for Creating Added Value from Lignocellulosic Biomass“

Vom 2. bis zum 4. November 2016 veranstaltet Frau Prof. Irina Smirnova von der TUHH (wissenschaftliche Leiterin von BIORAFFINERIE2021) im Rahmen eines Besuches Südafrikanischer Professoren und Gastwissenschaftler der Durban University of Technology, dem Sugar Milling Research Institute, der University of Kwa Zulu/Natal und Vertretern aus der Zuckerrohr-/Bagasse-Industrie einen Workshop zum Thema „Levulin“. In ihm soll […]

Weiterlesen